"Klein-Arco" – Klettern überm Happurger Stausee

Langsam aber stetig zieht der Winter von dannen und die ersten Frühlingslüftchen verbreiten Vorfreude aufs Klettern in den wärmenden Sonnenstrahlen. Am ersten Schönwettersonntag zog es uns nach draußen an den Fels. Ein südseitiger, möglichst freistehender sollte es sein. Was bietet sich da besser an als die Happurger Wand?! Des öfteren waren wir schon hier, aber…

Auf Hanni’s Spuren

Ich glaube es war im Jahr 2014, zu Beginn meiner Kletterkariere – Ich durchstöberte das Internet nach Klettersteigen in Franken. Neben den bekannten Steigen wie den Höhenglücksteig, den Norissteig und den Oberlandsteig, stieß ich damals schon auf eine interessante Seite. Kein typischer Klettersteig, sondern eine Kletter-Runde. Aufgrund der Beschreibung und der mangelnden Erfahrung zu dieser…

Frühlingsgefühle

Der Winter schreitet mit großen Schritten davon. Die Schneefelder in den Bergen werden immer kleiner und kleiner, und das Tourengehen mit den Skiern drängt einen immer weiter ins hochalpine Gelände zurück. Die Täler werden allmählich immer grüner und die ersten Frühjahrsboten kündigen mit ihren Blüten die steigenden Temperaturen an. Eine neue Saison bricht für uns…

Wandern in der Heimat – Ruine Bärnfels

Und wieder stand ein Wochenende an, dass wegen unserem Schichtdiensten „nur“ zum Wandern in der Heimat geeignet war. Für diesen Sonntag entschieden wir uns mit Freunden bei Obertrubach im Landkreis Bayreuth die Ruine Bärnfels zu besuchen. Erstmal mussten allerdings Sugar und die Freunde, welche ca. 5 Kilometer von Obertrubach entfernt wohnen, eingepackt werden. Die Wetterprognose…

Wiederstand Zwecklos…

Wahrscheinlich das bekannteste Problem in einer Pärchenseilschaft ist wohl der meist doch etwas größere Gewichtsunterschied, wenn Frau den Mann sichern muss/soll/darf. Gerade im Vorstieg können dabei gefährliche Situationen für beide Parteien entstehen. Zusatzgewichte à la Kletterhalle möchte man wohl kaum mit an den Fels schleppen und sind dazu auch noch eher hinderlich. Sichern an einem…

Um den halben Spitzingsee

Am unsinnigen Donnerstag hatten wir mal wieder frei und wollten wir dem beginnenden Fühling trotzen und nochmal auf Skitour gehen. So führte uns unser WoMo an dem Spitzingsee, denn wir wollten jetzt endlich mal für Rotwandreibn gehen. Dummerweise war es wirklich sehr grün und wir begannen schon zu zweifeln. Den Zweifeln zum Trotz packten wir…

(Winter-)Wandern in der Heimat – das Walberla 

Es ist eines der Wahrzeichen der fränkischen Schweiz und wahrscheinlich auch einer der häufigst bestiegenen Berge der Region. Der Hausberge der Metropolregion so zusagen… jeder Franke kennt ihn und war mindestens einmal im Leben dort, und wenn es nur zum alljährlichen Fest im Mai ist. Die Rede ist vom Walberla, ein Tafelberg bei Kirchehrebach, der…

Wandern in der Heimat – Zuckerhut

Dem Wetter geschuldet, waren wir im Februar mal wieder in unserer fränkischen Heimat unterwegs. Die für diese Jahreszeit milden Temperaturen zogen uns und unseren Vierbeiner nach draußen. Da es zum Klettern zu nass war, blieb uns nur eine Wanderung übrig. Unser Weg sollte uns nach dem Start in Muggendorf erstmal auf die Burgruine Neideck führen,…

Das erste Mal…

Zugegeben, mein Einstieg in die Kletter- und Bergsteigerwelt war relativ spät. Ich hatte die magische Grenze der 30 schon passiert, als eine neue Boulderhalle in der Gegend eröffnete. Bis Dato konnte ich dem Klettern nichts abgewinnen und konnte mir somit auch nicht viel unter der „neuen“ Sportart – es war gerade die Geburtsstunde des Boulderbooms…