DAV Kletterzentrum Neumarkt i.d.Opf.

Am Mittwoch Abend, den 5. September 2018, verschlug es uns nach Neumarkt i. d. Opf. um das ganz frisch eröffnete DAV-Kletterzentrum zu erkunden. Neue Kletterhalle in der Metropolregion Am 1.9. öffnete die Halle nach knapp 3 Jahren Planungs- und Bauphase ihre Tore und lies Kletterwillige aus der Metropolregion und der Oberpfalz ein. Neben circa 200…

Elba: Bike, Hike and a little climb

Monte San Bartolomeo – mit 437m überragt der felsige Gipfel die beiden Örtchen Chiessi und Pomonte und dennoch ist er nur ein kleiner Hügel, wen man das Panorama der Gebirgskette des Monte Capanne betrachtet. Weshalb ein Abstecher ans Ende der Insel lohnenswert ist, und wie ein Klettersteig auf Elba aussieht, erfahrt ihr hier. Auf der…

Ostern im Süden

Die Osterferien haben bereits begonnen, die Feiertage stehen aber noch aus. Viele Arbeitnehmer nutzen das verlängerte Wochenende und flüchten für die vier Tage aus dem kalten nassen Deutschland in den Frühling im Süden. Nicht selten ist der Gardasee im Süden Trentinos das Ziel. Bei milden Temperaturen lassen sich hier schon zahlreiche Aktivitäten in die Saison…

Kletteroase in Thakhek – das Green Climbers Home

Laos – das „kleine“ Land zwischen Thailand und Vietnam. Eines der ärmsten Länder der Welt, auch wenn langsam der Tourismus zunimmt. Die Anreise ist stellenweise etwas abenteuerlich, was vielleicht nur an dem alten internationalen Bus mit den rosa Troddelvorhängen liegt. Von Nakhon Phanom an der thailändisch-laotischen Grenze bringt uns das Gefährt, mit einem kurzen Abstecher…

Sleep – Eat – Climb – Repeat

Das Novemberwetter in Mitteleuropa treibt den gemeinen Sporrkletterer schnell in die Halle. Uns trieb es nach Asien, genauer gesagt nach Laos. Was wir im laotischen Urwald vorfanden, erfahrt ihr im Beitrag!

Lo Spigolo Nascosto – im Norden des Sarcatals

Due Laghi – das Gebiet bei den Seen Lago di Toblino und Lago di Santa Massenza – bietet oberhalb des gleichnamigen Örtchens Santa Massenza zwei Klettergärten und drei Klettertouren vom IV. bis zum VI. Schwierigkeitsgrad und gleichzeitig eine tolle Aussicht über den See. Für unsere Abschlusstour des Herbsturlaubes haben wir uns die „Lo Spigolo Nascosto“…

Aussichtschmuggeln auf dem Sentiero Contrabbandieri Massimo Torti 

Nun radelten wir dahin. Nach der Bar Ponte Alto, welche das Ende der Ponale markierte, hatten wir uns links Richtung Pregasina gehalten und strampelten jetzt die Serpentinen einer asphaltierten Straße weiter bergauf. Zum Glück war diese für dem Autoverkeht gesperrt, sodass wir nur weiteren Radfahrern und einigen Wanderern begegneten. Der ein oder andere Trailrunner war…

Schon wieder Arco… Die Sonnenplatten bei Dro

Im September machte sich der Herbst mit kaltem und nassem Wetter breit. Gemütliche Outdoor-Touren waren somit nicht die erste Wahl in unserer Heimat, und auch in den Alpen hatte der kurze Wintereinbruch schon seine Spuren hinterlassen. So zog es uns in unserer Urlaubswoche Anfang Oktober noch einmal in wärmere Gefilde… schon wieder Arco… Diesmal stand…

Blaulichttouren in der Geierwand 

Blaulichttouren… Ei, was’n das? Ein neuer Reiseanbieter?! Ganz im Gegenteil, dass ist unser Freundeskreis. Also, eigentlich der Name der WhatsApp-Gruppe mit unseren Freunden. Wie der Name vermuten lässt, hat es mit Blaulicht zu tun. Denn Verrückte rotten sich bekanntermaßen zusammen und so sind circa 90% unserer Ersatzgsfamilie auch im Blaulichtgewerbe, neben- oder hauptamtlich, unterwegs. „Heroes…

Abenteuerklettern in der Ferrata Rio Sallagoni

Mitterlerweile waren wir am Freitag unserer Urlaubswoche in Arco angelangt. Die Hitze hatte die letzten Tage kontinuierlich zugenommen, sodass wir definitiv ein schattiges Tagesprogramm brauchten. Schnell den Klettersteigführer gewälzt und die Ferrata Rio Sallagoni gefunden. Ein schön schattiger Schluchtenklettersteig unterhalb des Castello Drena, lautete die Beschreibung. Perfekt! Obwohl es Freitag Morgen zeitig los ging, war…