Metolious Rope – Hook

on

DSCN1028web
Saubere Sache – Standplatz mit Rope-Hook1.

Sauberes Seilhandling ist am Standplatz in einer MSL-Tour wohl das A und O um schnell und sicher nach oben zu kommen. Kann man sich mit einem Einfachseil noch irgendwie durchwurschteln, hat man im Doppelstrang schon so seine Probleme. Vor kurzem bin ich auf ein kleines Helferlein gestoßen, was nicht nur in langen Touren Vorteile bringt, sondern auch hilft, das Seil sauber zu halten und zu schonen. Da ich von dem Seilhacken begeistert bin, möchte ich ihn euch in einem kleinen Blog vorstellen:

 
DSCN1067web
Transport
Zum Transport kann das Seil mit dem Ropehook fixiert werden, und zum Gebrauch einfach abgenommen werden. Krangel und Knoten gehören so der Vergangenheit an. Ein Lösen einzelner Schlaufen beim Zustieg wird ebenfalls vermieden
 
 
 
 
 
 
 
 
 
DSCN1068webSeilschaft „Raupe“
Steigt in einer Seilschaft immer der gleiche Kletterer vor, so kann das Seil am Stand ordentlich übergeben werden. Das Seilbündel kann im Hacken 180° gedreht werden, so dass das Seilende des Vorsteigers sauber abgenommen werden kann. Hier ist im Handling etwas Übung gefragt, aber dann funktioniert es bestens. Beim Aufnehmen des Seils in den Haken sollte darauf geachtet werden, das mit kürzeren Schlaufen begonnen wird, die dann mit jeder neuen Lage länger werden, so wird ein verknoten verhindert.
 
Seilschaft im Wechsel
Wird der Nachsteiger in der folgenden Seillänge zum Vorsteiger, wird das Seil zunächst in langen Schlaufen aufgenommen. Um ein Verknoten der Schlaufen beim anschließenden Ausgeben des Seils zu verhindern, werden diese bei jeder Lage etwas kürzer.
 
Fazit:
Ein kleines Hilfsmittel mit großer Wirkung. Mit etwas Übung kann man das Seil gut an Standplätzen händeln ohne zu verhäddern und hängenbleiben.
Da man 2 Rope-Hooks benötigt (Standplatz unten/Standplatz oben), kann man auch Doppelseile optimal einzeln beim Transport fixieren.
Beim Klettern selber stört er nicht, man kann auch zwischenzeitlich Schlingen oder anderes Material daran deponieren.
 
Den Rope-Hook findet ihr auf Bergzeit.de
 

0 Kommentare auch kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.