Ostern im Süden

Die Osterferien haben bereits begonnen, die Feiertage stehen aber noch aus. Viele Arbeitnehmer nutzen das verlängerte Wochenende und flüchten für die vier Tage aus dem kalten nassen Deutschland in den Frühling im Süden. Nicht selten ist der Gardasee im Süden Trentinos das Ziel. Bei milden Temperaturen lassen sich hier schon zahlreiche Aktivitäten in die Saison…

Aussichtschmuggeln auf dem Sentiero Contrabbandieri Massimo Torti 

Nun radelten wir dahin. Nach der Bar Ponte Alto, welche das Ende der Ponale markierte, hatten wir uns links Richtung Pregasina gehalten und strampelten jetzt die Serpentinen einer asphaltierten Straße weiter bergauf. Zum Glück war diese für dem Autoverkeht gesperrt, sodass wir nur weiteren Radfahrern und einigen Wanderern begegneten. Der ein oder andere Trailrunner war…

Auf der Ponale hoch über dem Gardasee

Am ersten schönen Tag am Gardasee nutzen wir die Gelegenheit einen E-MTB-„Zustieg“ über die Strecke „Ponale“ zu fahren.

We cycled on „Ponale“ for ascending to via ferrata at the first sunny day of our holiday at Garda lake.

Abenteuerklettern in der Ferrata Rio Sallagoni

Mitterlerweile waren wir am Freitag unserer Urlaubswoche in Arco angelangt. Die Hitze hatte die letzten Tage kontinuierlich zugenommen, sodass wir definitiv ein schattiges Tagesprogramm brauchten. Schnell den Klettersteigführer gewälzt und die Ferrata Rio Sallagoni gefunden. Ein schön schattiger Schluchtenklettersteig unterhalb des Castello Drena, lautete die Beschreibung. Perfekt! Obwohl es Freitag Morgen zeitig los ging, war…

"Freeclimbing" am Monte Baone

Wenn man morgens zeitig aufbricht, um am Gardasee einen Klettersteig ohne größere Staupausen zu gehen, wird je nach Länge das gleiche Problem wie wir haben. Man sitzt Mittags bei einem kleinen Snack und überlegt sich, wie man die zweite Tageshälfte sinnvoll nutzen kann. Bei 30 Grad mit voller Ausrüstung in eine Klettertour einzusteigen, braucht schon…

"Freeclimbing" am Monte Baone

Wenn man morgens zeitig aufbricht, um am Gardasee einen Klettersteig ohne größere Staupausen zu gehen, wird je nach Länge das gleiche Problem wie wir haben. Man sitzt Mittags bei einem kleinen Snack und überlegt sich, wie man die zweite Tagesgäste sinnvoll nutzen kann. Bei 30 Grad mit voller Ausrüstung in eine Klettertour einzusteigen, braucht schon…

Climbing Arco – Bye bye Winter…

Voller Vorfreude auf die neue Klettersaison begannen bereits Anfang Februar die Planungen für ein Kletterwochenende. Mitte März ging es dann endlich für 3,5 Tage ins Kletterdomizil am Gardasee. Bei bestem Wetter könnten wir einige Genussrouten durchsteige und im Gegensatz zur verregneten Heimat, bei mildem Klima Sonne tanken. Wir wollen euch die Touren nicht vorenthalten: Alle…

Trockenen Fußes durch den Rio Secco – Vertical-Sport in Arco, Teil 4 

Im viertem und letzten Teil unserer kleinen Arco-Serie wollen wir euch die Via attrezzata Rio Secco vorstellen. Ein fabelhafter Canyon-Klettersteig. Der Zustieg vom Parkplatz ist mit 15 Minuten sehr kurz. Im Steig selbst bewältigt man in zwei Stunden 260 Höhenmeter. Der Abstieg dauert dann wiederum ca. 45 Minuten. Wir parkten also unser Auto am großen…

Vertical-Cardio – MSL rund um Arco

Im 3. Teil unserer Arco-Blogreihe haben wir zwei Mehrseillängen-Klettertouren für euch. Da wir zum ersten Mal in einer 3er-Seilschaft unterwegs waren, musste zunächst erstmal das Handling mit den 2 Halbseilen getestet werden. Placche di Baone Nach langem Blättern im neu erschienenen Kletterführer „Arco – Plaisir“ von Flrorian Kluckner (sehr zu empfehlen) viel die Wahl auf…

Vertical-Sport im Hotspot Arco, Teil 2 – Der Colodri Klettersteig

In unserem Mai-Urlaub 2016 stand heuer der Kletter-Hotspot Arco auf dem Programm. Trotz Pfingstferien und gemeldeten Dauerregen machten wir uns für eine Woche auf den Weg in das kleine Örtchen Arco im Norden des Gardasees. Da wir neben Sportklettern (den Beitrag hierzu gab es vergangene Woche) auch noch ein paar Klettersteige und MSL-Touren ins Auge gefasst…