Ostern im Süden

Die Osterferien haben bereits begonnen, die Feiertage stehen aber noch aus. Viele Arbeitnehmer nutzen das verlängerte Wochenende und flüchten für die vier Tage aus dem kalten nassen Deutschland in den Frühling im Süden. Nicht selten ist der Gardasee im Süden Trentinos das Ziel. Bei milden Temperaturen lassen sich hier schon zahlreiche Aktivitäten in die Saison…

Skitour in den Dolomiten – Monte Pecol (2.302 m)

Endlich waren wir die Sellaronda gefahren, ein Traum wurde war. Skifahren war somit abgehackt und wir konnten uns von nun an den Skitouren widmen. Leider herrschte im gesamten Trentino noch immer Lawinenstufe 3 und wir suchten nach einer entsprechenden, nicht sehr gefährdeten Tour. Mit den Öffis zur Skitour Wir fanden im touristischen Fassatal eine schöne…

Sellaronda – eine etwas andere Skitour

Unsere Woche Skiurlaub fiel heuer auf Anfang Februar. Nach langen Planungen mit unseren Skitourenführern, den Wetter- und Lawinenlageberichten, entschieden wir uns, die Woche nach Südtirol aufzubrechen. Bereits am Donnerstag Abend sortierten wir unser ganzes Equipment fürs Skitouren und Eisklettern, und verstauten alles in unserem Wohnmobil. Freitag Abend brachen wir dann Richtung Süden auf. Unser erstes…

Aussichtschmuggeln auf dem Sentiero Contrabbandieri Massimo Torti 

Nun radelten wir dahin. Nach der Bar Ponte Alto, welche das Ende der Ponale markierte, hatten wir uns links Richtung Pregasina gehalten und strampelten jetzt die Serpentinen einer asphaltierten Straße weiter bergauf. Zum Glück war diese für dem Autoverkeht gesperrt, sodass wir nur weiteren Radfahrern und einigen Wanderern begegneten. Der ein oder andere Trailrunner war…

Schon wieder Arco… Die Sonnenplatten bei Dro

Im September machte sich der Herbst mit kaltem und nassem Wetter breit. Gemütliche Outdoor-Touren waren somit nicht die erste Wahl in unserer Heimat, und auch in den Alpen hatte der kurze Wintereinbruch schon seine Spuren hinterlassen. So zog es uns in unserer Urlaubswoche Anfang Oktober noch einmal in wärmere Gefilde… schon wieder Arco… Diesmal stand…

Auf der Ponale hoch über dem Gardasee

Am ersten schönen Tag am Gardasee nutzen wir die Gelegenheit einen E-MTB-„Zustieg“ über die Strecke „Ponale“ zu fahren.

We cycled on „Ponale“ for ascending to via ferrata at the first sunny day of our holiday at Garda lake.

Abenteuerklettern in der Ferrata Rio Sallagoni

Mitterlerweile waren wir am Freitag unserer Urlaubswoche in Arco angelangt. Die Hitze hatte die letzten Tage kontinuierlich zugenommen, sodass wir definitiv ein schattiges Tagesprogramm brauchten. Schnell den Klettersteigführer gewälzt und die Ferrata Rio Sallagoni gefunden. Ein schön schattiger Schluchtenklettersteig unterhalb des Castello Drena, lautete die Beschreibung. Perfekt! Obwohl es Freitag Morgen zeitig los ging, war…

Ernesto Che Guevara Klettersteig

Nun waren wir schon einige Tage in Arco und hatten uns eingelebt. Auch der Wettergott war uns hold, denn es war schön trocken und mit jedem Tag kletterte das Thermometer weiter nach oben. Am Sonntag wanderten wir schon auf der Ferrata Sasse am Idro und anschließend ging es über den Colodri-Klettersteig zum Abendessen ins Zentrum…

Ferrata Sasse – Idrosee

Nach unserem Zwischenstopp am Brenner, bei dem wir unter Brennereibrücke geschlafen hatten (da war der Womo-Stellplatz), waren wir nun auf dem Weg zum Gardasee. Allerdings mussten wir uns noch etwas die Zeit vertreiben, denn der Rest der Truppe sollte erste gegen Nachmittag eintrudeln. Ein Ex-Kollege von mir hatte immer passioniert am Iodrosee Urlaub gemacht und…

Trockenen Fußes durch den Rio Secco – Vertical-Sport in Arco, Teil 4 

Im viertem und letzten Teil unserer kleinen Arco-Serie wollen wir euch die Via attrezzata Rio Secco vorstellen. Ein fabelhafter Canyon-Klettersteig. Der Zustieg vom Parkplatz ist mit 15 Minuten sehr kurz. Im Steig selbst bewältigt man in zwei Stunden 260 Höhenmeter. Der Abstieg dauert dann wiederum ca. 45 Minuten. Wir parkten also unser Auto am großen…